Blog

#1 Es geht los!

Ganz entspannt eine Reise antreten fühlt sich irgendwie anders an. Ohne Anspannung wäre es ja aber auch irgendwie langweilig. Was ich in den ersten 24 Stunden meiner Reise erlebt habe, wen ich traf und was so gedanklich bei mir ablief, erfahrt ihr in meinem ersten Blogbeitrag. Und außerdem war da ja noch dieser Diabetes. Wie hat der sich denn eigentlich benommen?

 

#2 Michi – der leidenschaftliche Typ 1 Diabetiker!

Wieso bloggt der Michi denn jetzt? Bevor weitere Blogbeiträge und Videos folgen will ich mich hier einmal ganz kurz erklären. Ein Post über meine Motivation und die Personen, die mich auf diese Idee gebracht haben. Und wie ist es überhaupt möglich die Wörter Typ 1 Diabetes und Leidenschaft in einem Satz zu verwenden?

 

#3 Die erste Woche – eine kostenlose Achterbahnfahrt

Neues Land, neue Kultur, neue Sprache. So viele Eindrücke auf einmal und dann soll man schnellstmöglich entscheiden wo man denn arbeiten und sich für die nächsten Monate niederlassen möchte. Alles nicht so einfach, insbesondere wenn man unentschlossen ist. Wie geht man mit so einer Situation am besten um im Ausland? Richtig, man nimmt sich Zeit und lässt erst einmal die Dinge auf sich zukommen. Dann regelt sich das meist schon von alleine 😉

 

#4 Michi – der Burger bratende Sportstudent!

Es heißt ja bekanntlich Work & Travel. Dementsprechend gehört das Arbeiten genauso zum Auslandsaufenthalt, wie das Reisen. Welchen Job ich dieses Mal ergattert habe und was ich dabei über meinen Diabetes gelernt habe könnt ihr in diesem Blogpost nachlesen. Nachos…

 

#5 Pubcrawls, BBQ, Beerpong und die Sache mit dem Alkohol

Alkohol und Typ 1 Diabetes. Nach meiner Diagnose im Sommer 2014 hatte ich bis zum Antritt meiner Reise nur sehr, sehr wenig mit diesem Thema zu tun. Dementsprechend wusste ich anfangs nicht, wie ich diesen dann doch sehr partylastigen Volunteer-Job im Hostel angehen sollte. In diesem Blog-Post traue ich mich mal an dieses zurecht kritische und kontroverse Thema heran und gebe euch unter anderem einen kleinen Einblick in meine Gefühlswelt zum Zeitpunkt meiner Diagnose. Wie steht ihr zum Thema Diabetes und Alkohol?

 

#6 Ein freier Tag

Eigentlich wollte ich mich mal von dem ganzen Arbeitsstress erholen und ein paar Dinge erledigen, die bis zu diesem Zeitpunkt etwas auf der Strecke geblieben waren. Mein Diabetes hatte da aber andere Pläne…

 

#7 Das Päckchen, dass jeder zu tragen hat

Warum denn „schon wieder“ Backpacken? Ok, Zeit das ganze mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und meine Liebe und Beweggründe zum Backpacken zu erklären. Was treibt euch dazu ins Ungewisse aufzubrechen?

 

#8 Mein Manager – Eine Geschichte über Typ 1 Diabetes

Jaja… Jeder Typ 1er hat so seine Geschichte zu erzählen. Manche ermutigen uns, manche machen uns traurig. Wichtig ist aber wohl nur eine Sache. Egal ob er- oder entmutigend, wir als Betroffene sollten versuchen unsere Lehren daraus zu ziehen…

 

#9 Weihnachtszeit – Zeit für ein Update

Ein kleiner Beitrag, der mal aus der Reihe tanzt und quasi nicht in den bisher chronologischen Ablauf meiner Reise passt. Aber was soll ich sagen, die Weihnachtszeit hat mich übermannt und ich dachte mir es ist mal an der Zeit euch auf den neusten Stand zu bringen.

 

#10 Mit der nicht platzsparenden Pumpe als Reisebegleiter – Ein  Gastbeitrag von Marie

Sehr stolz und happy darf ich euch meinen ersten Gastbeitrag von der lieben Marie präsentieren, die ebenfalls in Kanada mit Typ 1 Diabetes und im Gegensatz zu mir mit Insulinpumpe unterwegs ist. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen! 🙂

 

#11 Über’s Surfen…

Wie überwindet man Gefühle wie Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Abgeschlagenheit? Ganz klar: Surfen! 😉 Viel Spaß beim Lesen! 🙂